Auflagenfrei reakkreditiert: Soziale Arbeit an der NBS studieren

Northern Business School - University of Applied Sciences

Der Studiengang Soziale Arbeit (B.A.) der Northern Business School wurde vom Akkreditierungsrat für weitere acht Jahre reakkreditiert – und das komplett ohne Auflagen. Dies bestätigt das runde und ansprechende Konzept des Studiengangs ebenso wie die reibungslose Umsetzung an der privaten Hochschule.

Seit der Erstakkreditierung im März 2016 – zunächst als "Management Soziale Arbeit", später dann als "Soziale Arbeit" – erfreut sich der Studiengang der Sozialen Arbeit an der Northern Business School großer Beliebtheit und lockt Studierende aus ganz Deutschland in die Hansestadt. Nun freut sich die Hochschule über eine auflagenfreie Reakkreditierung für weitere acht Jahre, die nach gründlicher Prüfung des Studiengangkonzeptes nun vom Akkreditierungsrat ausgesprochen wurde.

Das übergeordnete Ziel der im Studium vermittelten Maßnahmen ist es, hilfsbedürftigen Menschen auf wissenschaftlichem Niveau Unterstützung zu bieten, sie professionell zu begleiten und ihre Lebenssituation nachhaltig zu verbessern. Die vermehrte Komplexität gesellschaftlicher Strukturen führt weltweit zur Entstehung neuer Berufsfelder der Sozialen Arbeit. Damit einher geht ein steigender Bedarf an gut ausgebildeten Fachkräften, die in der Lage sind, koordinierende bzw. leitende Positionen in Einrichtungen der Sozialen Arbeit zu übernehmen.

In dem an der NBS Northern Business School angebotenen Studiengang lernen die Studierenden, ethisch und juristisch adäquate Lösungsansätze zu erarbeiten und in die Praxis umzusetzen. Das vermittelte sozialwissenschaftliche Wissen wird durch die Wahl eines Schwerpunktes ("Kindheit, Jugend und Inklusion", "Management sozialer Einrichtungen" oder "Migration und Interkulturalität") spezialisiert, um die Berufschancen auf dem Arbeitsmarkt im gewünschten Bereich zu erhöhen.

Nach Absolvierung eines obligatorischen Sozialpraktikums dürfen die Alumni neben dem Bachelortitel die Berufsbezeichnung "staatlich anerkannte Sozialpädagogin/ Sozialarbeiterin" bzw. "staatlich anerkannter Sozialpädagoge/Sozialarbeiter" tragen. Dies ist eine zentrale Qualifikation für Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter in Deutschland und ermöglicht ihnen den Zugang zu Berufen in vielen sozialen Einrichtungen.

Die NBS Northern Business School – University of Applied Sciences ist eine staatlich anerkannte Hochschule, die Vollzeit-Studiengänge sowie berufs- und ausbildungsbegleitende Studiengänge in Hamburg anbietet. Zum derzeitigen Studienangebot gehören die Studiengänge Betriebswirtschaft (B.A.), Sicherheitsmanagement (B.A.), Soziale Arbeit (B.A.) und Real Estate Management (M.Sc.).

Ihr Ansprechpartner für die Pressearbeit an der NBS Hochschule ist Frau Kathrin Markus (markus@nbs.de). Sie finden den Pressedienst der NBS mit allen Fachthemen, die unsere Wissenschaftler abdecken, unter www.nbs.de/die-nbs/presse/expertendienst.

https://www.nbs.de/die-nbs/aktuelles/news/details/news/auflagenfrei-reakkreditiert-soziale-arbeit-an-der-nbs-studieren/