Weijia Ma wird DAAD-Gastprofessorin an der Merz Akademie

Merz Akademie Hochschule für Gestaltung, Kunst und Medien

Mit Weija Ma lehrt ab dem Wintersemester 2020/21 an der Merz Akademie eine der führenden und international renommiertesten Animationskünstlerinnen Chinas als DAAD-Gastprofessorin. Mit ihrer Expertise im Bereich Animation soll sie die Hochschule auch unterstützen, einen neuen Schwerpunkt aufzubauen und zu etablieren, der interdisziplinär zwischen den bestehenden Studienbereichen angesiedelt ist.


China hat eine lange Tradition im Bereich Animation, die zunehmend auch international wahrgenommen wird. Weijia Ma nutzt in ihren Arbeiten experimentelle Animationstechniken, um Erzählungen des zeitgenössischen Lebens und soziale Themen in China zu erforschen. Ihre Arbeit untersucht Themen der Identität – Geschlecht, Kultur und Existenz – und andere zeitgenössische Themen, die vor allem Frauen und Familien in China betreffen. Ihre Kurzfilme werden weltweit auf renommierten Filmfestivals gezeigt und wurden bereits international ausgezeichnet.

Seit 2016 lehrt Weijia Ma Animation an der Shanghai Theatre Academy, College of Creative Studies. Wie auch ihr in ihrer künstlerischen Arbeit liegt ihr Fokus dabei auf dem Bereich der experimentellen Animation, des Storyboard-Designs, des Konzept-Designs und der Charakteranimation.
Es sind genau diese Themen, die einen neuen Schwerpunkt im Curriculum der Merz Akademie bilden und die bestehenden Schwerpunkte der Studienbereiche Film und Video, Visuelle Kommunikation, Neue Medien und Crossmedia Publishing fachlich ergänzen.

Kevin B. Lee, Professor für den Bereich Crossmedia Publishing, ist Weijia Ma in den letzten Jahren bei seiner Lehrtätigkeit in den USA sowie bei künstlerischen Projekten und Filmfestivals begegnet. „Ihre Arbeit und die außergewöhnliche inhaltliche und technische Qualität haben mich sehr beeindruckt und inspiriert. Durch ihre Erfahrung und ihre avancierte künstlerische Praxis ist Weijia Ma ein wertvoller Gewinn für die Hochschule. Unsere Studierenden haben die Möglichkeit, spannende Einblicke in aktuelle Entwicklungen im Bereich Animation zu erhalten“, begründet er seine Entscheidung, sie als Gastprofessorin an die Merz Akademie einzuladen.

Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) fördert aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) die Lehrtätigkeit ausländischer Gastdozenten an deutschen Hochschulen, um die Internationalisierung und den internationalen Austausch zu unterstützen.

https://www.merz-akademie.de/blog/weijia-ma-daad-gastprofessorin/