SRH bildet in Digitalisierung und Nachhaltigkeit aus – Masterstudiengang mit neuen-Schwerpunkten

SRH Hochschule in Nordrhein-Westfalen

Mit vier neuen Studienschwerpunkten ihres etablierten Master-Studiengangs „Supply Chain Management M.Sc.“ (SCM) implementiert die SRH Hochschule in Nordrhein-Westfalen ab sofort weitere zukunftsfähige Themen in ihr Portfolio.

Die Ausrichtungen Digital SCM, Lean SCM, Sustainable SCM und Reverse SCM besetzen die so wichtigen Themen der Digitalisierung und der Nachhaltigkeit. Die thematische Fokussierung hat die SRH bereits in ihren Bachelorstudiengängen BWL und Logistik umgesetzt. Mit den neuen Schwerpunkten kommt die SRH nun auch im Masterbereich den Bedarfen von Logistik-Unternehmen entgegen. „Um Prozesse zu optimieren, brauchen die Logistikfirmen Personal, das digitale Prozesse managen und entsprechende Tools bedienen kann. Und dieses zukünftige Personal bilden wir durch diese Schwerpunkte aus“, so Studiengangsleiter Prof. Dr. Roman Kremer. Nachhaltiges Denken und Handeln, die Digitalisierung von Prozessen und die Vernetzung von Maschinen und Anlagen sei alternativlos, um die Zukunftsfähigkeit eines Unternehmens sicherzustellen.
Alle Fokus-Studiengänge sind so ausgerichtet, dass die Studierenden alles Wichtige über den gewählten Fokus lernen und darin entsprechend des an der SRH angewendeten CORE-Prinzips für den Beruf elementare Kompetenzen aufbauen. Die Studiengänge mit den neuen Schwerpunkten werden an den Campus in Hamm/Münster und Rheinland angeboten.