VPH-Innovationspreis 2024

Anlässlich des 20-jährigen Bestehens des Verbandes der Privaten Hochschulen e.V. schreibt der Verband 2024 erstmals den „VPH-Innovationspreis“ aus. Im Rahmen dieses Wettbewerbes sollen Arbeiten und Projekte prämiert werden, die sich in den beiden Ausschreibungsbereichen als besonders innovativ hervorgetan haben.

Kategorien der Arbeiten / Projekte

Es werden Arbeiten und/oder Projekte in den folgenden zwei Bereichen zur Begutachtung angenommen:

  • Lehre, Didaktik & Student Experience
  • Forschung, Innovation & Hochschulentwicklung

Die Projekte können bereits abgeschlossen sein; der Projektstart darf dann aber nicht vor dem 01.01.2023 gelegen haben. Laufende Projekte sollten bereits einen Stand erreicht haben, der eine qualifizierte Einschätzung des Projektes zulässt. In überzeugenden Einzelfällen kann auch eine Projektskizze eingereicht werden. Hierbei ist dann besonders darauf Wert zu legen, dass erkennbar wird, wie die innovativen Projektziele erreicht werden sollen. Der Projektbeginn muss dann bis zum 31.12.2024 erfolgen. 

Teilnahmeberechtigung

Teilnahmeberechtigt sind alle Angehörigen einer VPH-Mitgliedshochschule. Dies können sowohl Einzelpersonen als auch Projektgruppen von Hochschullangehörigen sein. Wir ermutigen ausdrücklich auch Kooperationsprojekte von mehreren Mitgliedshochschulen.

Dotierung

Der VPH-Innovationspreis ist in beiden Kategorien mit je 5.000 € dotiert. Im Falle der Prämierung eines noch nicht begonnenen Projektes erfolgt die Übergabe der Förderung frühestens zum Projektstart.

Jury und Auswahlprozess

Die Jury besteht aus den VPH-Vorstandsmitgliedern sowie externen Experten. In diesem Gremium wird eine Vorauswahl getroffen und die verbleibenden drei besten Einreichungen je Kategorie werden dann im Rahmen einer Online-Abstimmung unter den VPH-Mitgliedern im Mai 2024 zur finalen Abstimmung gestellt.

Terminplan

  • Veröffentlichung der Ausschreibung:            15.01.2024
  • Ende der Bewerbungsfrist:                            29.02.2024
  • Preisverleihung:                                              13.06.2024

Anforderungen an die Arbeit / Projekte

Die inhaltlichen Anforderungen an die eingereichten Arbeiten bzw. Projekte sind relativ offen. In jeder Ausschreibungskategorie soll deutlich werden, dass der verfolgte Ansatz neue Impulse zeigt, mit denen das bisherige, vielleicht althergebrachte, innovativ verbessert und somit ein klarer Mehrwert geschaffen wird. Dieser Mehrwert soll nicht nur das Alte ersetzen, sondern auch eine klare zukunftsgerichtete Orientierung beinhalten.

Bewerbung

Für die Bewerbung für den VPH-Innovationspreis nutzen Sie bitte das Online-Bewerbungsformular.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte per E-Mail an service@private-hochschulen.net.