Schiller International University

Die Schiller International University ist eine private amerikanische Universität mit vier Campuses in vier Ländern. Diese befinden sich in Paris (Frankreich), Madrid (Spanien), Heidelberg (Deutschland) und Largo (USA). 1964 gegründet von Dr. Walter Leibrecht als ein Austauschprogramm für Amerikaner in Deutschland, bildet die Universität heute Studenten aus über 100 Ländern aus. Der deutschen Tradition folgend, eine Schule nach einer historischen Persönlichkeit zu benennen, wurde die Universität zu Ehren von Friedrich Schiller, dem deutschen Dichter und Philosoph, benannt. Der deutsche Campus befindet sich seit 1969 in Heidelberg. Seit Juli 2012 ist er im neu gebauten Skylabs-Komplex im neuen Heidelberger Stadtteil Bahnstadt beheimatet. Ähnlich wie bei anderen international operierenden amerikanischen Universitäten können die Studenten zwischen den Standorten in den verschiedenen Ländern wechseln, ohne Studienzeit oder Kreditpunkte zu verlieren. SIU ist in den USA akkreditiert von ACICS, einer vom U.S. Department of Education anerkannten Akkreditierungsagentur für private Hochschulen. Die Unterrichtssprache an der SIU ist durchgängig Englisch. Die Schiller International University ist in Deutschland seit 2016 bei Evalag akkreditiert (Evalag - Evaluierungsagentur in Baden-Württemberg authorisiert als Akkreditierungsbehörde durch den Deutschen Akkreditierungsrat und registriert im European Qualitiy Assurance Register)

Bachelor

International Business
International Relations and Diplomacy
International Economics

Master

Master of Business Administration
Master in International Relations and Diplomacy

MBA

MBA in International Business
MBA in Management of Information Technology